Madgermanes – Ausbeutung unter deutscher Flagge?

Gerade eben noch war Europa mehr als je zuvor zusammengewachsen, die Euphorie der friedlichen Revolution in der DDR und anderen Ostblockstaaten noch fühlbar nah, als der mosambikanische Gastarbeiter Jorge Gomondai am 06. April 1991 in Dresden einem rassistisch motivierten Anschlag zum Opfer fiel.

Über die Lebensbedingungen der in der DDR lebenden mosambikanischen Gastarbeiter*innen ist den meisten wenig bekannt. Gleichzeitig finden noch heute regelmäßige Demonstrationen der „Madgermanes“ unter wehender Deutschlandfahne in Mosambik statt – ein irrwitziger Gegensatz zu den Bildern der fahnenschwingenden PEGIDA-Anhänger*innen.

In Gedenken an Jorge Gomondai wollen wir einen Blick zurück auf die Umstände der Vertragsarbeiter*innen aus Mosambik zur Wendezeit und deren erschwerte Lebensbedingungen heute in ihrem Heimatland werfen.

Zu Gast sind der Weltreporter Philipp Hedemann, die ehemaligen mosambikanischen Gastarbeiter Morgado Vasco Muxlhanga und Emiliano Chaimite sowie Augusto Vinheque, Präsident der mosambikanischen Gesellschaft in Deutschland e.V. Außerdem konnten wir Frau Marita Schieferdecker-Adolph, die damalige Ausländerbeauftragte der Stadt Dresden, für das Podium gewinnen.

Herr Oberbürgermeister Dirk Hilbert wird mit einem Grußwort diese Abschlussveranstaltung der IWgR eröffnen.

 

comic_weyhe_155_1&2_quer.jpg
Auszüge aus dem 2016 beim avant-verlag erschienenen Comic »Madgermanes« von Birgit Weyhe

Informationen zum Comic »Madgermanes« sind u.a. auf der Webseite von Birgit Weyhe sowie des avant-verlages zu finden.

Porträtiert wurde der Comic und die Situation der mosambikanischen Vertragsarbeiter*innen auch im ARTE Journal.

 

Veranstaltungsfakten

Madgermanes – Ausbeutung unter deutscher Flagge?

Podiumsdiskussion

6. April 2017, Donnerstag, 19 Uhr

Dreikönigskirche
(Kleiner Festsaal)
Hauptstraße 23
01097 Dresden

Link Google-Maps
 

Veranstaltungsflyer als PDF

MadG_flyer_FINAL_rahmen_250x.jpg

Kontakt

Europe Direct Informationszentrum (EDIC) Dresden
Schützengasse 16 – 18
01067 Dresden

Katharina Grzesik

Tel.: 0351/4 94 33 66
Fax: 0351/4 94 34 00
E-Mail: europe_direct(at)uzdresden.de

Veranstaltungsrahmen

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Dresdner "Internationalen Wochen gegen Rassismus" vom 16. März bis 6. April 2017 statt. Das komplette Veranstaltungsprogramm in deutscher, englischer und arabischer Sprache kann auf den Seiten der LH Dresden heruntergeladen werden. 
 

logo_iwgr_213x.jpg

Logo:
Stiftung für die Internationalen Wochen gegen Rassismus
FÖRDERER & KOOPERATIONSPARTNER

 

gefor_213x.jpg

 
demo_kleiner_213x.jpg

 
Amtsmarke_hellgelb_mit_Schriftzug_gefoerdert_durch_213x.jpg

 
110901_Logo_LHP_213x.jpg

 

Ausländerrat_Logo_213x.jpg

 

120116_GA-BB-EDIC_DRUCK-blau400_190px.gif